Markt 37 • 53111 Bonn • Tel.: +49 (0) 228 55529503

  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bonn und Alfter

Welche Ziele gilt es zu erreichen?!


Im Anschluss an Ihre Zeit im Mutter/Vater-Kind-Haus sind Sie in der Lage, die Erziehungsverantwortung eigenverantwortlich, dauerhaft und selbständig zu übernehmen. Dies gelingt Ihnen ohne Drogenkonsum und im günstigsten Fall im Rahmen einer beruflichen Perspektive.

Dieses Ziel erreichen Sie am Besten in einzelnen und überschaubaren Schritten. Hierzu gehört beispielhaft:

  • Das (Wieder-)Erlernen der praktischen Alltagsgestaltung und Haushaltsführung
  • Die Aufnahme tragfähiger sozialer Beziehungen
  • Das Vertreten von eigenen Interessen
  • Das angemessene Wahrnehmen von Signalen, die Ihr Kind Ihnen sendet. Ebenso, die Sorge für eine gesunde leibliche, geistige, seelische und emotionale Entwicklung des Kindes
  • Der Aufbau einer stabilen und tragfähigen Mutter-bzw. Vater-Kind- Beziehung, in der sowohl die Bedürfnisse des Kindes als auch die der Mutter/des Vaters ihren Platz haben
  • Die Aufarbeitung der eigenen Biographie sowie die Festigung der Abstinenzentscheidung